A A A A

Infoline

40 20 80

info@shd.lu

52 clients de la fondation

Gaby - passionée de peinture abstraite et figurative

64 ans - passionée de peinture abstraite et figurative

Vor meiner Heirat war ich als Direktionssekretärin bei der Post tätig. Danach habe ich mich ganz dem Haushalt und der Erziehung meiner Tochter gewidmet. Meine Stärke und Energie haben mir geholfen vergangene Schicksalsschläge gut zu verkraften.  Als mein Mann krank wurde, habe ich beschlossen ihn zu Hause zu pflegen. Mir war es wichtig an seiner Seite bleiben zu können. Mir wurde nach und nach bewusst, dass ich alles allein schaffen musste und das war eine bittere Erkenntnis. Ich habe für mich entschieden, dass ich das Alltägliche auch ohne Partner schaffen kann. Ich besuche regelmäßig meine Mutter im Altenheim. Am Wochenende treffe ich mich mit meiner Tochter und meinen Geschwistern.

Ich stehe jeden Tag gegen 5 Uhr auf, hole die Zeitung und frühstücke ausgiebig. Anschließend widme ich mich meiner Leidenschaft, dem abstrakten und figurativen Malen. Während meiner Ehe habe ich ebenfalls Kurse im Modellieren gegeben. Zur Zeit konzentriere ich mich speziell aufs Malen, da ich ständig neue Bücher über zeitgenössische sowie ältere Maler lese. Mein Favorit ist Gustav Klimt. Ich organisiere ebenfalls 2 - 3 Ausstellungen im Jahr und bin sehr stolz wenn meine eigenen Bilder für Ausstellungen ausgewählt werden. Ich verbringe ebenfalls viel Zeit mit meinem zweiten Hobby, dem Gärtnern. Die Pflanzen und Blumen in meinen Garten habe ich einst mit Hilfe meines Mannes gepflanzt. Somit liegt mir die Arbeit an der freien Luft am Herzen.

In meinem Alltag begleitet mich der Téléalarm. Da ich oft im Garten arbeite gibt der „Knäppchen“ mir Sicherheit. Ich bin beruhigt, dass ich im Notfall sofort Hilfe anfragen kann. Ich habe mich inzwischen an das Armband gewöhnt und vergesse es manchmal sogar abzunehmen, also begleitet mein „Knäppchen“ mich gelegentlich auch in die Stadt oder zum Einkaufen.

Ich bin ein sehr optimistischer Mensch und versuche innerlich ausgeglichen zu sein und freue mich darauf noch viel Zeit mit meiner Familie und der Kunst verbringen zu können.

Lire tous les témoignages