A A A A

Infoline

40 20 80

info@shd.lu

52 clients de la fondation

Anne - Femme au foyer

78 ans - Femme au foyer

Mit meinem Mann und unseren zwei Töchtern habe ich viele schöne Stunden verbracht. Ich bin öfters mit meiner jüngsten Tochter, ihrem Mann und meinem Enkel in Urlaub gefahren. Als mein Mann krank wurde, habe ich ihn anfänglich zu Hause gepflegt. Anschließend sind wir zusammen in ein betreutes Wohnheim für Senioren gezogen. Zuerst hat er sich dagegen gesträubt als ich dann merkte, dass es ihm doch gefiel, war ich erleichtert.

Seit drei Jahren lebe ich nun allein in meiner Wohnung. Meine Töchter und ihre Familien besuchen mich jede Woche. An den Nachmittagen beteilige ich mich an den Aktivitäten die im Haus angeboten werden. Am liebsten spiele ich mit drei anderen Bewohnern „Mensch ärger dich nicht“.

Ich habe mir angewöhnt das Mittagessen mit einer Bekannten in einem naheliegenden Restaurant zu genießen. Das Frühstück und das Abendessen bereite ich mir noch selbst zu.

Dieses Jahr steht ein erstmaliges Erlebnis bevor, ich werde mit meiner Tochter mit dem Flugzeug verreisen. Ich bin sehr gespannt und freue mich auf den Urlaub in der Sonne.

Die Dienste der Stëftung Hëllef Doheem hat mein Mann während seiner Krankheit beansprucht. Seitdem ich alleine lebe, beanspruche ich ebenfalls die Dienste der Stiftung. Ich trage ein Téléalarm-Armband und jede Woche kommt eine Haushaltshilfe die meine Wohnung in Ordnung bringt.

Lire tous les témoignages