A A A A

Infoline

40 20 80

info@shd.lu

52 clients de la fondation

Marie - employée retraitée

86 ans - employée retraitée

Meine Eltern waren Angestellte auf Schloss H., wo wir in einer Dienstwohnung lebten. Durch eine Krankheit im Krieg und dessen Folgen musste ich mein Studium abbrechen und zu Hause bleiben.

Eine wunderschöne Zeit war die Befreiung durch die Amerikaner, deren Herzlichkeit und Lebensart mich sehr tief beeindruckte. Wir feierten Thanksgiving 1944 zusammen mit ihnen, ein Fest bis dahin bei uns unbekannt, an dessen Einzelheiten ich mich noch heute erinnere. Nach Kriegsende und verschiedenen Bestimmungen wurde die Burg zur Jugendherberge wo ich all die Jahre über arbeitete bis zu meiner Heirat. Dann bezogen wir ein Haus mit einem großen Bering, der uns ermöglichte alle unsere Tiere zu halten, Schafe, Hühner usw., es gab einen großen Obst- und Gemüsegarten,  viele Bäume, Sträucher und nicht zu vergessen, den Blumengarten.

Mit der Zeit hat sich der Bestand verkleinert, das einzige „Vieh“ das ich noch habe, sind im Sommer die Schwalben im Stall, im Winter die Vögel auf dem Futterplatz hinter dem Haus. Meine Gärtnerleidenschaft beschränkt sich auf den Blumengarten in dem ich viel Zeit verbringe. Um alles in Ordnung  zu halten, brauche ich Hilfe, mal mehr mal weniger, meistens mehr. Ich  stehe im regelmäßigen Kontakt zu meinen Verwandten und Freunden und  meiner guten Nachbarschaft und bekomme oft Besuch. Meine „Freizeit“ verbringe ich wie erwähnt draußen, oder ich löse Rätsel, was mich geistig fit hält. Ich lese sehr gerne klassische Literatur, deutsche Gedichte, Biographien, Kriegserlebnisse usw. Starkes Interesse habe ich für das politische Geschehen bei uns und anderswo. Es ist wichtig, dass man weiß was in der Welt vor sich geht, deshalb sind Zeitung und Fernsehen sehr nützlich.

Morgens kommen die Hilfspfleger der Stëftung Hëllef Doheem zu mir, worüber ich sehr froh und dankbar bin. Deren freundliche Hilfe ist ein guter Start in den Tag, sie vermittelt ein Gefühl von Beruhigung und Sicherheit, was im Alter notwendig ist. Es ermöglicht mir alleine und behütet zu Hause leben zu können. Die Stëftung Hëllef Doheem gibt mir Lebensqualität und Lebensfreude in vielen Bereichen.

Villmools merci Hëllef Doheem an Téléalarm.

Lire tous les témoignages