Brückenpflege

Die Unterstützung unserer Brückenpfleger*innen kann jeder in Anspruch nehmen. Sie sind in jedem Krankenhaus in Luxemburg präsent. Das Personal des Krankenhauses wird Ihnen gerne den Kontakt herstellen.

Unsere Brückenpfleger*innen unterstützen Sie dabei alles für die Zeit nach Ihrem Krankenhausaufenthalt in die Wege zu leiten. Wenn Sie dann nach Hause kommen, ist alles für Sie bereit.

Was für eine Erleichterung!

Picto_InfirmiereDeLiaison_bleu

Brückenpflege

Sie müssen für eine Operation oder eine medizinische Untersuchung ins Krankenhaus? Sind Sie und Ihre Angehörigen besorgt? Unser Team von Brückenpfleger*innen (infirmières de liaisons) kann Ihnen während und nach Ihrem Aufenthalt beistehen.

Sie müssen für eine Operation oder eine medizinische Untersuchung ins Krankenhaus? Sind Sie und Ihre Angehörigen besorgt? Unser Team von Brückenpfleger*innen (infirmières de liaisons) kann Ihnen während und nach Ihrem Krankenhausaufenthalts beistehen.

Unsere Brückenpfleger*innen stellen zweifellos ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Krankenhaus und der häuslichen Pflege dar. Ihre Aufgabe ist es, mit Ihrem Einverständnis, Informationen über Ihre Behandlung und Pflege zwischen den Teams der Krankenhäuser und Hëllef Doheem auszutauschen und somit sicherzustellen, dass die Pflegekontinuität garantiert und Sie bestmöglich betreut sind.

Die Stëftung Hëllef Doheem war das erste Pflegenetzwerk, das diese gute und schnelle Verbindung zu den Krankenhäusern mittels Brückenpfleger*innen aufgebaut hat.

Mit unserer Liaison können wir unsere aktuellen und zukünftigen Klienten noch besser versorgen. Die Brückenpfleger*innen nehmen sich während des Krankenhausaufenthalts des Klienten Zeit zuzuhören um herauszufinden was der Klient und seine Familie wirklich brauchen. Dies ermöglicht die benötigte Pflege zu Hause noch während des Krankenhausaufenthaltes zu organisieren.

Unsere Brückenpfleger*innen können sich um folgenden Aufgaben kümmern:

Mit den Spezialisten im Krankenhaus

  • Sie stehen in direktem Kontakt mit den Sozialarbeiter*innen im Krankenhaus.
  • Sie nehmen an interdisziplinären Dienstbesprechungen teil (mit Ärzten, Ergotherapeut*innen, Altenpfleger*innen, etc.).
  • Sie koordinieren mit Ärzten und Pflegepersonal die notwendigen Verschreibungen und Verordnungen für Ihre Rückkehr.
  • Sie organisieren das benötigte (Pflege-)Material für die Rückkehr der Klienten nach dem Krankenhausaufenthalt.

Mit dem Klienten und/oder seiner Familie

  • Sie schlagen die Häufigkeit der Passagen des Hilfs-und Pflegedienstes vor und beraten bei weiteren Hilfeleistungen.
  • Sie informieren über möglichen Kosten die, im Rahmen der CNS oder Pflegeversicherung, auftreten könnten.
  • Sie zeigen Möglichkeiten der guten Versorgung zu Hause auf.

Mit den Kollegen von Hëllef Doheem

  • Während des Krankenhausaufenthaltes des Klienten, informieren sie das für den Klienten zuständigen Hilfs-und Pflegezentrum über den Zustand des Klienten.
  • Sie kümmern sich um den Überleitungsbogen (fiche de transfert) des Krankenhauses oder des Arztes umso, bei der Rückkehr des Klienten in sein häusliches Umfeld die Pflegekontinuität gewährleisten zu können.
  • Sie organisieren sämtliche Hilfsangebote welche der Klient bei seiner Rückkehr nach Hause benötigt (z.B. Verbände, Leistungen der Pflegeversicherung, Haushaltshilfe, Nachtwachen, Palliativpflege, Téléalarme,...).
SteftungHellefDoheem_aideetsoins_luxembourg_053
SteftungHellefDoheem_aideetsoins_luxembourg_093

Sie an Hilfe?

Rufen Sie unsere Hotline an: 40 20 80. Wir machen dann einen Termin mit Ihnen , aus und besprechen gemeinsam die nächsten Schritte.

Mehr Informationen?

Per Telefon: 40 20 80 oder oder per email: info@shd.lu